Die Jüdische Zeremonienhalle in Prag für Gruppenreisen und Klassenfahrten

 

Bei der Jüdischen Zeremonienhalle in Prag handelt es sich um ein neoromanisches Gebäude aus dem Jahr 1908. Man erkennt es leicht an seinem kleinen runden Eckturm. Es steht am am Eingang des Alten Jüdischen Friedhofs im Stadtteil Josephstadt und war bis in die 1920er Jahre in Benutzung. Hier wurden die Verstorbenen für ihr Begräbnis auf dem Neuen Jüdischen Friedhof vorbereitet. Als Teil des Jüdischen Museums werden in der Jüdischen Zeremonienhalle heute in einer Ausstellung nicht nur die Symbole und Inschriften auf den Grabsteinen, sondern auch die traditionellen jüdischen Begräbniszeremonien erklärt.

 

Gruppenreisen, Klassenfahrten und Studienreisen nach Prag: Gruppenpreise und Führungen 

 

Adresse: Jüdische Zeremonienhalle , U starého hřbitova 3a, 110 00 Prag 1

Die Webseite verwendet Google Maps, um geografische Daten (z.B. Adressen) visuell darzustellen.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie diesen Service nutzen wollen. Bitte beachten Sie, dass Daten, wie z.B. die Ihre IP-Adresse, an die Server von Google übertragen werden. Diese Daten können im Rahmen der Datenschutzbestimmungen von Google erfasst, verarbeitet und genutzt werden.  

Die Positionen der Unterkünfte werden bei jedem Seitenaufruf automatisch berechnet. Abweichungen zwischen den Positionsmarkern und der tatsächlichen Lage der Objekte können systembedingt nicht ausgeschlossen werden.

Berechnung der Fahrzeit mit einem Reisebus incl. Pausen: Bei Tagfahrten: etwa 1,6 * reine Fahrzeit PKW (Ergebnis der Routenplanung, vgl. Karte), bei Nachtfahrten etwa 1,5 * reine Fahrzeit PKW. Diese Werte dienen einer ersten Orientierung und können je nach Bustyp (Länge, Radstand, ...), Strecke, Verkehrsverhältnissen, Witterung und Pausen mehr oder weniger variieren. 

 

Video-Filme

Infos über den Herausgeber bzw. Uploader dieses Films finden Sie, wenn Sie unten rechts auf das Icon von "YouTube" (externer Anbieter) oder oben links auf den Titel klicken.