Kutna Hora für Gruppenreisen und Klassenfahrten

 Besichtigungen und Führungen in Kutna Hora (Kuttenberg)  für Gruppen

 

Kutná Hora, zu deutsch Kuttenberg, ist eine Kleinstadt rund 70 Kilometer östlich von Prag. Ihre Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Obwohl die Stadt nur knapp mehr als 20.000 Einwohner hat, besitzt sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Dies liegt unter anderem daran, dass sie bis Anfang des 15. Jahrhunderts durch den Silberbergbau und die Prägung des Prager Groschens sehr reich war und sogar als die zweitgrößte Stadt in Böhmen galt.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Kutná Hora gehört der hoch- und spätgotische St. Barbara Dom. St. Barbara, als Patronin der Bergarbeiter, spiegelte den gesamten Reichtum der damaligen Stadt wider. Der Bau dieses architektonischen Meisterwerks dauerte insgesamt 500 Jahre. Sehenswert sind die Gemälde im Inneren der Kathedrale, die aus der Spätgotik und der Renaissance stammen. Beinahe ebenso imposant ist die Kirche Mariä Himmelfahrt, die für ihre prächtigen Fenster bekannt ist. Die ursprüngliche Kirche aus dem 15. Jahrhundert wurde durch den tschechischen Architekten Blasius Santini-Aichl zu einer barockgotischen Kathedrale ausgebaut.

Zu den wichtigsten Sakralbauten von Kutná Hora gehört auch die Friedhofskapelle, die Ende des 14. Jahrhunderts gebaut wurde. Auf dem dazugehörigen Friedhof lagen die Toten der Pest und der Hussitenkriege. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde sie, ebenfalls von Blasius Santini-Aichl, im Stil des Barock umgebaut. Zur Friedhofskapelle gehört das Beinhaus, in dem die sterblichen Überreste von annähernd 40.000 Menschen vermutet werden.

Im sogenannten Welcher Hof wurde nicht nur das abgebaute Silbererz gelagert, sondern hier befand sich auch die Prägestätte des Prager Groschens. Er entstand bereits in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts und wurde im Laufe des 14. Jahrhunderts zur zentralen Münzstätte des Königreichs Böhmen. Ende des 14. Jahrhunderts wurde er zur königlichen Residenz umgebaut und auch heute noch kann man die königliche Kapelle mit der darunter liegenden Schatzkammer besichtigen. Die königliche Kapelle wurde jedoch 1904 im Jugendstil neu ausgestaltet.

Ein gut erhaltenes Beispiel für den frühen Reichtum der Kuttenberger Bürgerschaft stellt das Steinerne Haus dar. Es wurde bereits vor der hussitischen Eroberung von Kutná Hora erbaut, erhielt sein jetziges Aussehen jedoch erst Ende des 15. Jahrhunderts. Heute befindet sich in dem reich mit Steinmetzarbeiten geschmückten Haus ein Museum.

 

Gruppenreisen, Klassenfahrten und Studienreisen nach Kutna Hora: Gruppenpreise und Führungen 

 

Lage: etwa 85 km von Prag entfernt 

http://de.wikipedia.org/wiki/Kutn%C3%A1_Hora 

http://www.kutnahora.cz/index.php?lns=de

 

Kathedrale 

http://www.czechtourism.com/de/c/kutna-hora-unesco-st-barbara-cathedral/

 http://www.kutnahora.cz/index.php?sec=3&cid=61

 60 CZK

erm. 40 CZK

 

 

Friedhofskirche und Gebeinhaus

 http://www.kutnahora.cz/index.php?sec=3&cid=84

 60 CZK

erm. 40CZK

  

Welscher Hof 

http://www.kutnahora.cz/index.php?sec=3&cid=76

 

85 CZK

erm. 45 CZK

  

Datenschutzhinweis
Diese Webseite verwendet Google Maps. Um hier die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Die Positionen der Unterkünfte werden bei jedem Seitenaufruf automatisch berechnet. Abweichungen zwischen den Positionsmarkern und der tatsächlichen Lage der Objekte können systembedingt nicht ausgeschlossen werden.

Berechnung der Fahrzeit mit einem Reisebus incl. Pausen: Bei Tagfahrten: etwa 1,6 * reine Fahrzeit PKW (Ergebnis der Routenplanung, vgl. Karte), bei Nachtfahrten etwa 1,5 * reine Fahrzeit PKW. Diese Werte dienen einer ersten Orientierung und können je nach Bustyp (Länge, Radstand, ...), Strecke, Verkehrsverhältnissen, Witterung und Pausen mehr oder weniger variieren.